SB-Kontenverbund

Das Ende der Kartenflut

Sie besitzen mehrere Karten mit unterschiedlichen Geheimzahlen und verlieren den Überblick? Das gehört jetzt der Vergangenheit an. Verfügen Sie mit einer einzigen SparkassenCard über verschiedene Konten.

 
 

Wie funktioniert der SB-Kontenverbund?
Sie können zu Ihrer bereits bestehenden SparkassenCard Ihres „Hauptkontos" verschiedene Konten hinzuwählen. Diese Konten werden mit der SparkassenCard verknüpft. Für alle "Verbundkonten" können Sie ebenso wie für Ihr Hauptkonto mit einer Karte und einer PIN alle SB-Geräte unseres Hauses nutzen.

Können alle Konten als Verbundkonten verknüpft werden?
Sofern Sie Kontoinhaber, Mitkontoinhaber oder Bevollmächtigter sind, können Sie Ihre Privat- und Geschäftsgirokonten sowie Ihre Aktivsparkonten in den Verbund mit einbeziehen.

Können alle SB-Funktionen genutzt werden?
Sie können für Ihre Verbundkonten alle SB-Funktionen nutzen, die Sie auch für Ihr Hauptkonto in Anspruch nehmen:

  • Kontoumsätze abfragen
  • Kontoauszugsdruck
  • Überweisung und Umbuchung am SB-Terminal
  • Geldautomatenverfügung
  • Einzahlungen (an ausgerüsteten Geldautomaten)

Wie viel Geld kann ich am Geldautomaten abheben?
Aus Sicherheitsgründen ist der Höchstbetrag für Auszahlungen am Geldautomaten auf  950 Euro pro SparkassenCard und Tag begrenzt. Höhere Beträge sind unabhängig vom tatsächlichen Kontoguthaben auf den Verbundkonten nicht verfügbar.

Der Kontenverbund funktioniert nur im Hause der Sparkasse Jena-Saale-Holzland. Ihre Karte ist für Ihr Hauptkonto weiterhin uneingeschränkt nutzbar. Sollten Sie für Ihre Nebenkonten auch die Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker anderer Sparkassen nutzen oder Kartenzahlungen in Geschäften durchführen wollen, ist eine eigene Karte für jedes dieser Konten notwendig.

 
 
 
 
Service-Telefon
03641 679 0
 
 
 
 

Direkt zum Thema

Häufig gesucht